Home » Sonstige Infos » Pressemitteilung der Manfred Roth Stiftung

Pressemitteilung der Manfred Roth Stiftung

Neue Spende im Sinne von Manfred Roth

Rheinböllen, Dohr. Im Sinne von Manfred Roth setzt die nach ihm benannte Stiftung ihre Arbeit konsequent fort: Seit dem Tod des 2010 verstorbenen Fürther Unternehmers und NORMA-Gründers sind bereits eine Vielzahl von Spenden an soziale, kulturelle, bildungsfördernde und wissenschaftliche Einrichtungen ausgeschüttet worden. Aktuell darf sich jetzt die Grundschule Dohr über die zugesagte Spende freuen. Dort wurde durch den Niederlassungsleiter der Firma Norma in Rheinböllen, Rolf Dieter Kirchner ein Scheck in Höhe von 2500,00 Euro an die Direktorin Regina Haase, Sandra Schüler (stellv. Direktorin)

Alexandra Batta-Büdenhölzer (2. Vorsitzende des Freundes-und Förderkreises der Grundschule Cochem-Dohr) und Heike Mais (Kassiererin Freundes-und Förderkreis der Grundschule Cochem-Dohr) auf dem Außengelände der Grundschule in Dohr überreicht.

Finanzielles Engagement dort wo es hilft und für gemeinnützige Zwecke gebraucht wird – für die Manfred Roth-Stiftung ist es selbstverständlich, auf zahlreichen Gebieten im öffentlichen Leben und der Gesellschaft aktiv zu sein. Manfred Roth selbst, der das Handelsunternehmen NORMA zu einem in Deutschland, Frankreich, Österreich und Tschechien erfolgreich formte, war auch zeitlebens mit seinem persönlichen Einsatz für gute Ausbildungs- und Berufschancen in- und außerhalb seines Unternehmens bekannt.

Von li. Nach re. Sandra Schüler, Regina Haase, Rolf Dieter Kirchner, Heike Mais, Alexandra Batta-Büdenhölzer

Vorne: Schulhund Marie Curie