Home » Schulleitung » Elterninformation zur Schulöffnung nach den Sommerferien

Elterninformation zur Schulöffnung nach den Sommerferien

Liebe Eltern,

nach Rücksprache mit dem Schulrat kann ich Ihnen heute mitteilen, dass nach den Sommerferien Regelbeschulung nach Szenario 1 (siehe Elternbrief vom 7.08.20) vorgesehen ist, sofern sich die Infektionszahlen nicht rasant nach oben entwickeln.

Das bedeutet für Sie und Ihre Kinder, dass alle Schülerinnen und Schüler wieder zu den gewohnten Unterrichtszeiten von 7.45 Uhr bis 11.45 Uhr (Klasse 1 + 2) bzw. von 7.45 Uhr bis 12.45 Uhr (Klasse 3 + 4) beschult werden. Die Klasse 2 hat immer dienstags bis 12.45 Uhr Unterricht.

Wir Lehrerinnen freuen uns, dass ein Stück Normalität an unsere Schule zurückkehrt. Vor allem für die Kinder ist es gut und wichtig, dass wieder regulärer Unterricht in allen Fächern und im Klassenverband stattfindet.

Ab dem 17.08.20 werden auch die betreuende Grundschule täglich bis 13.30 Uhr und die Hausaufgabenbetreuung montags, mittwochs und donnerstags wieder für alle angemeldeten Kinder angeboten.

Der Sportunterricht findet vorzugsweise bei trockenem Wetter draußen auf dem Kleinspielfeld statt. Bitte ziehen Sie Ihrem Kind an diesen Tagen wenn möglich normale Sportschuhe für draußen an. Auf genaue Maßgaben zum Sportunterricht in der Turnhalle warten wir noch. Der Schwimmunterricht wird vorläufig noch ausgesetzt.

Ab der zweiten Woche wird unser Schulchor mit Abstand und räumlicher Klassentrennung unter der Pausenhalle proben.

Um eine komplette Schulschließung im Falle einer infizierten Person einzudämmen, versuchen wir durch präventive Maßnahmen wie Hygiene, Maskenpflicht auf den Schulfluren und versetzte Pausenzeiten auf getrennten Bereichen des Schulhofs die Durchmischung aller Klassen zu verringern.

Die Kinder werden sich nach wie vor mit Masken im öffentlichen Nahverkehr und in den Fluren der Schule bewegen. Auch das Aufstellen auf den Wartepunkten und der Einlass ab 7.30 Uhr wird beibehalten. Im Klassenraum darf die Maske abgelegt werden. Weiterhin werden wir auf Einhaltung der  Hygienevorgaben, größtmöglichen Abstand und Vermeidung von Körperkontakten Wert legen.

Lesen Sie bitte dazu die Hygieneverordnung für Schulen vom 30.06.20, die Frau Schüler auf der Homepage unter Informationen des Bildungsministeriums verlinkt hat. Hier erhalten Sie nähere Informationen zu wichtigen Verhaltensweisen in der Schule.

In diesem Zusammenhang weise ich Sie höflichst darauf hin, kranke Kinder nicht in die Schule zu schicken.

Wir Lehrer sind gehalten, Kinder zu isolieren und in einer Liste zu führen, die während des Unterrichts erkranken. Zum Schutze aller werden wir mit einem Infrarotfiebermesser die Temperatur ermitteln, wenn wir den Eindruck haben, dass ein Kind fiebert.

Die Schulleitung bittet weiterhin alle Besucher, das Schulgebäude nur nach vorheriger Terminabsprache zu betreten. Die Besucher müssen sich in einer Liste im Eingangsbereich eintragen.

Wenn wir uns alle weiterhin vorsichtig und verantwortungsbewusst verhalten, können wir dazu beitragen, dass alle gesund bleiben und die Schule im Regelbetrieb stattfinden kann.

Mit freundlichen Grüßen

Regina Haase