Home » Beitrag verschlagwortet mit 'Klasse 2' (Seite 2)

Schlagwort-Archive: Klasse 2

Achtbeiniger Besuch an der Grundschule Dohr – außergewöhnliche Unterrichtsstunde verblüfft die Schülerschaft

Cochem-Dohr/ Polch

Am 04.11. und 11.11.2020 erhielten die Kinder der Grundschule Dohr besonderen Besuch. Am „Reptilientag“ hatte Patrick Meyer vom Poecitharium in Polch einige, ungewöhnliche Mitbringsel im Gepäck: der passionierte Reptilienmann reiste mit Schlange, Vogelspinne und anderen, interessanten Krabbeltieren an.

 Voller Spannung sowie Vorfreude nahmen die Kinder der ersten bis vierten Klasse den Experten in Empfang. Aber, auch einige skeptische Gesichtchen staunten, als Patrick Meyer eine Vogelspinne aus seinem Transportbehälter heraushob. „Ich versuche, die Angst vor solch exotischen Tieren zu nehmen und die Welt von Krabbeltier und Co. näher zu bringen.“ Dies ist ihm gelungen, denn anfängliche Scheu wandelte sich recht schnell in Neugier. „Meine Angst vor Spinnen habe ich überwunden“, urteilten einige SchülerInnen der 4. Klasse. Wissbegierig lauschten die Schülerinnen und Schüler den interessanten Anekdoten des Tierliebhabers. So betrachteten die Kinder Anschauungsmaterialien wie Schlangenhaut, Krokodil- und Schlangeneier, Riesenwespen und Skorpione. Auch ein Rätsel galt es zu lösen. So überlegten die Kinder, um welche Haut es sich bei einem Mitbringsel handeln könnte. „Der Geruch kommt mir bekannt vor,“ stellte ein Erstklässler fest. Des Rätsels Lösung erhielten die Schüler erst im Klassenraum. Es handelte sich um Elefantenhaut.

Highlight war für viele, eine echte Schlange anfassen zu dürfen. „Dass wir auch einmal Tiere sehen, die es hier bei uns in der Natur gewöhnlich nicht gibt, ist richtig toll“, waren sich viele Kinder einig.

Patrick Meyer lud die Kinder am Ende seines anschaulichen Vortrages ein, ihn in seinem Haus in Polch zu besuchen. Dort betreibt er seit einigen Jahren, überaus erfolgreich, eine Auffangstation für exotische Tiere. „Ausgesetzte, verwahrloste oder geschmuggelte Tiere, finden bei mir ein artgerechtes Zuhause.“

Wer Patrick und seine Tiere gerne einmal Zuhause besuchen möchte, kann sich über www.poeci1.de an ihn wenden und einen Termin vereinbaren. Dort findet man auch einen Mitgliedsantrag für den Förderverein des Poecitariums um Patrick und seine Arbeit zu unterstützen.

Vielen Dank auch an den Förderverein der Grundschule Dohr, der den Kindern diesen Besuch ermöglicht hat und damit auch Patrick bei seiner Arbeit unterstützt.

Elternbrief vom 07.11.2020

Liebe Eltern,

vom 9.11.20 bis zum 30.11.20 gilt in der Schule die neue Maßgabe, dass die unterschiedlichen Klassen nicht mehr durchmischt werden sollten.

Im Unterricht werden wir alle gemischten Lerngruppen in Religion/Ethik und im Förderunterricht auflösen. In den Pausen bekommt jede Klasse einen Aufenthaltsbereich auf dem Schulhof zugeteilt. Es wird eine Wegeführung zur Toilette und zum Schulgebäude ausgewiesen. Auf den Toiletten darf sich nur ein Kind aufhalten. Jede Klasse erhält ihre  eigene Kabine zugeordnet.

Die Hausaufgabenbetreuung der Klassen 1 und 2 teilen wir in zwei Gruppen auf.

Die Kinder der Klasse 1 werden von Frau Mohrs montags, dienstags und mittwochs von 11.55 – 12.45 Uhr im Klassenraum betreut. Die Kinder der Klasse 2 werden wie gewohnt von Frau Henrichs montags, mittwochs und donnerstags von 11.55 – 12.45 Uhr im Hausaufgabenraum betreut.

Die Hausaufgabenbetreuung der Klassen 3 und 4 fällt vorerst vom 9.11.20 bis einschließlich 30.11.20 aus.

Die BGS bleibt weiterhin geöffnet.

Eine Durchmischung der Gruppen soll wie folgt minimiert werden:

-> Wir betreuen die Kinder vorzugsweise im Außenbereich, sofern es witterungsbedingt möglich ist. Achten Sie bitte auf warme und funktionelle Kleidung!

-> Bei der Betreuung im Innenbereich nutzen wir zwei gegenüberliegende Räume, um einer Durchmischung aller Klassen entgegenzuwirken. Die Kinder werden blockweise entsprechend ihrer Klassenzugehörigkeit auf die beiden Räume verteilt und von Frau Müllenmeister beaufsichtigt. Da insgesamt 30 Kinder in der BGS angemeldet sind, können die Sicherheitsabstände bei einer Betreuung im Innenbereich nicht eingehalten werden.

Daher richte ich an Sie, liebe Eltern, folgenden Appell:

Bitte beanspruchen Sie die Betreuung im November nicht, wenn es möglich ist, dass Ihr Kind zu Hause betreut werden kann!

Bitte informieren Sie die Klassenlehrerinnen über das Hausaufgabenheft Ihres Kindes, ob und an welchen Tagen Ihr Kind nach Hause kommen darf.

Mit dieser wichtigen Maßnahme können Sie dazu beitragen, die Gruppen zu entlasten und die Ansteckungsgefahr zu minimieren.

Für Ihr Verständnis bedanke ich mich im Namen des gesamten Teams und wünsche Ihnen und Ihren Familien alles Gute.

Regina Haase

Elternbrief zum Schuljahresbeginn

Liebe Eltern,

im Downloadbereich unter Elternbriefe finden Sie den Elternbrief zum Schuljahresbeginn mit wichtigen Informationen für Sie und ihr Kind.

Schulfotograf

In diesem Schuljahr haben sich die Eltern dafür ausgesprochen, das Fotostudio zu wechseln. Wir werden dieses Jahr vom Fotostudio Dieler-Miza betreut. Die Schulfotografin kommt am Freitag, 21. August 2020 in die Schule. Die Erstklässler denken bitte daran, an diesem Tag die leere Schultüte mitzubringen. Auch in diesem Schuljahr erfolgt die gesamte Abwicklung online. Deshalb ist es wichtig, dass Sie Ihrem Kind die Einverständniserklärung zum Fotografieren und Ihre Emailadresse für die Freischaltung der Bilder bis zum 20.08.20 mit in die Schule geben. Damit nicht wieder Kinder auf den Klassenfotos fehlen, bitte ich Sie um rechtzeitige Rückgabe des Anmeldeformulars!

Frau Dieler bietet keine Mappe an. Vielmehr können sich die Eltern die Bilder individuell und nach Ihren Wünschen zusammenstellen. Es besteht keine Kaufverpflichtung.

Elterninformation zur Schulöffnung nach den Sommerferien

Liebe Eltern,

nach Rücksprache mit dem Schulrat kann ich Ihnen heute mitteilen, dass nach den Sommerferien Regelbeschulung nach Szenario 1 (siehe Elternbrief vom 7.08.20) vorgesehen ist, sofern sich die Infektionszahlen nicht rasant nach oben entwickeln.

Das bedeutet für Sie und Ihre Kinder, dass alle Schülerinnen und Schüler wieder zu den gewohnten Unterrichtszeiten von 7.45 Uhr bis 11.45 Uhr (Klasse 1 + 2) bzw. von 7.45 Uhr bis 12.45 Uhr (Klasse 3 + 4) beschult werden. Die Klasse 2 hat immer dienstags bis 12.45 Uhr Unterricht.

Wir Lehrerinnen freuen uns, dass ein Stück Normalität an unsere Schule zurückkehrt. Vor allem für die Kinder ist es gut und wichtig, dass wieder regulärer Unterricht in allen Fächern und im Klassenverband stattfindet.

Ab dem 17.08.20 werden auch die betreuende Grundschule täglich bis 13.30 Uhr und die Hausaufgabenbetreuung montags, mittwochs und donnerstags wieder für alle angemeldeten Kinder angeboten.

Der Sportunterricht findet vorzugsweise bei trockenem Wetter draußen auf dem Kleinspielfeld statt. Bitte ziehen Sie Ihrem Kind an diesen Tagen wenn möglich normale Sportschuhe für draußen an. Auf genaue Maßgaben zum Sportunterricht in der Turnhalle warten wir noch. Der Schwimmunterricht wird vorläufig noch ausgesetzt.

Ab der zweiten Woche wird unser Schulchor mit Abstand und räumlicher Klassentrennung unter der Pausenhalle proben.

Um eine komplette Schulschließung im Falle einer infizierten Person einzudämmen, versuchen wir durch präventive Maßnahmen wie Hygiene, Maskenpflicht auf den Schulfluren und versetzte Pausenzeiten auf getrennten Bereichen des Schulhofs die Durchmischung aller Klassen zu verringern.

Die Kinder werden sich nach wie vor mit Masken im öffentlichen Nahverkehr und in den Fluren der Schule bewegen. Auch das Aufstellen auf den Wartepunkten und der Einlass ab 7.30 Uhr wird beibehalten. Im Klassenraum darf die Maske abgelegt werden. Weiterhin werden wir auf Einhaltung der  Hygienevorgaben, größtmöglichen Abstand und Vermeidung von Körperkontakten Wert legen.

Lesen Sie bitte dazu die Hygieneverordnung für Schulen vom 30.06.20, die Frau Schüler auf der Homepage unter Informationen des Bildungsministeriums verlinkt hat. Hier erhalten Sie nähere Informationen zu wichtigen Verhaltensweisen in der Schule.

In diesem Zusammenhang weise ich Sie höflichst darauf hin, kranke Kinder nicht in die Schule zu schicken.

Wir Lehrer sind gehalten, Kinder zu isolieren und in einer Liste zu führen, die während des Unterrichts erkranken. Zum Schutze aller werden wir mit einem Infrarotfiebermesser die Temperatur ermitteln, wenn wir den Eindruck haben, dass ein Kind fiebert.

Die Schulleitung bittet weiterhin alle Besucher, das Schulgebäude nur nach vorheriger Terminabsprache zu betreten. Die Besucher müssen sich in einer Liste im Eingangsbereich eintragen.

Wenn wir uns alle weiterhin vorsichtig und verantwortungsbewusst verhalten, können wir dazu beitragen, dass alle gesund bleiben und die Schule im Regelbetrieb stattfinden kann.

Mit freundlichen Grüßen

Regina Haase

Wichtiges zum Schulstart

Liebe Eltern aller Klassen,

um uns und den Kindern ein zügiges Austeilen von Unterrichtsmaterialien zu ermöglichen, ist es wichtig, dass Sie alle Dinge mit dem Namen Ihres Kindes beschriften. Bücher, Hefte und Arbeitshefte sollen bitte vorne auf dem Buchdeckel gut sichtbar beschriftet werden. Versehen Sie ausgeliehene Bücher deshalb bitte mit einer Buchhülle.

Am ersten Schultag soll Ihr Kind im Ranzen ein Mäppchen und alle Materialien für Deutsch und Mathe mitbringen. Alle übrigen Materialien sowie die Klappbox mit den Kunstsachen und auch den Turnbeutel soll Ihr Kind erst am 2. Schultag mitbringen.

Wichtig: Achten Sie beim Kauf der Hallenschuhe bitte auf helle Sohlen.  Auch muss Ihr Kind die Schuhe selbstständig anziehen können. Kann es noch keine Schleife binden, besorgen Sie bitte Schuhe mit Klettverschluss.

Angebot der Lebensberatung Cochem

Liebe Eltern,

aufgrund der derzeitigen Situation treten Probleme in den Familien verstärkt auf. Die Lebensberatung Cochem bietet Ihnen telefonische Sprechzeiten an, um Sie in allen Lebensfragen zu beraten. Die Sprechzeiten sind montags, mittwochs und donnerstags von 14-16 Uhr unter der Telefonnummer 02671/7735. Weitere Informationen finden sie auf der Homepage der Lebensberatung Cochem.

Elternbrief zur weiteren Schulöffnung

Liebe Eltern,

hier der aktuelle Elternbrief zur weiteren Schulöffnung. Die Gruppeneinteilung erhalten Sie in den nächsten Tagen bzw. mit dem neuen Materialpaket.

Anmeldung BGS und Hausaufgabenhilfe

Liebe Eltern der jetzigen 1.-3. Klasse,

für das nächste Schuljahr bieten wir wieder die Betreuende Grundschule und die Hausaufgabenhilfe an. Eine Änderung gibt es dabei: an der Hausaufgabenhilfe können im nächsten Schuljahr auch die 3. und 4. Klasse in einer zweiten Gruppe teilnehmen. Sie können die Anmeldung ausdrucken und bereits am Freitag mit dem Materialpaket abgeben. Falls bis Freitag keine Rückmeldung kommt, legen wir am Montag die Anmeldungen zu dem neuen Materialpaket. Die Hausaufgabenhilfe ist weiterhin kostenlos, für die Anmeldung zur BGS benötigen wir dringend eine Einzugsermächtigung.

Elternbrief vom Ministerium in verschiedenen Sprachen

Liebe Eltern, das Ministerium hat uns einen gekürzten Elternbrief in einfacher Sprache in Deutsch sowie in vielen anderen Sprachen zukommen lassen. Anbei finden Sie den Brief in den Sprachen, die für unsere Schülerinnen und Schüler sowie die Eltern wichtig sind.